Philipp Lange verlässt Stadt.Land.Netz

Philipp Lange war zwei Jahre wichtiger Entwickler bei SLN und widmet sich nun neuen Herausforderungen.

Wir gehen offen damit um

Wir bei SLN versuchen stets offen zu kommunizieren, was uns bewegt, warum wir manche Entscheidung treffen und wie sich die Firma und ihre Produkte entwickeln. Dazu gehört auch, dass wir offen mit Themen umgehen, die andere Firmen vielleicht versuchen zu verschleiern oder sie als unangenehm empfinden. Man erzählt immer gern, was man erreicht und geschaffen hat. Nicht so gern redet man darüber, was vielleicht nicht so gut läuft. Eines dieser Themen ist das Personal einer Firma.

Stadt.Land.Netz ist keine anonyme Hülle. Viele unserer Kunden arbeiten mit den MitarbeiterInnen von SLN ähnlich eng zusammen, wie mit anderen hausinternen KollegInnen. Wir selbst begreifen uns stets als kleinen Teil des Teams unserer Kunden.

Und so ist Philipp Lange bei unseren Kunden immer als freundlicher und hilfsbereiter Ansprechpartner aufgetreten. Manche Kunden hatten sogar eine so enge Verbindung, dass sie am Telefon explizit ihn verlangt haben.

Dass Philipp nun SLN verlassen hat, ist also auch für unsere Kunden schade. Philipp war eine wichtige Säule in der Entwicklung von VIA und den Tools bei SLN. Viele neue und verbesserte Funktionen stammen aus seiner Feder und er hat intern viel Anteil daran, dass SLN heute ein erfolgreiches und gesundes Unternehmen ist.

Dennoch sind gerade im technischen Bereich die Weiterentwicklungs-Möglichkeiten begrenzt, wenn man „nur“ eine Routenplanungs-Software entwickelt und dieses Feld nach einer gewissen Zeit einfach „durchgespielt“ hat. Darum wechselt Philipp in einen Bereich, der seine Fähigkeiten weiter fordert und wo er noch viel lernen kann. Dass er SLN verlässt ist damit explizit nicht wegen SLN, sondern trotz SLN.

Und wir sind natürlich auch ein wenig stolz, dass unsere KollegInnen bei uns das Handwerkzeug lernen, um in größeren Projekten und Unternehmen wichtige Rollen einnehmen zu können.

So geht es weiter bei SLN

Moritz Kormann (l.) und Philipp Lange (r.) bei einer gemeinsamen Beratung.
Moritz Kormann (l.) und Philipp Lange (r.) bei einer gemeinsamen Beratung.

Für seine Nachfolge ist bei SLN dagegen gesorgt. Sein spezielles Wissen haben wir in den letzten Woche auf mehrere KollegInnen, allen voran unserem Kollegen Moritz Kormann, übertragen. Außerdem steht uns Philipp weiterhin mit Rat und Tat zur Seite. Außerdem wird die freie Stelle natürlich nicht unbesetzt bleiben.

Also, auch wenn wir jetzt traurig sind, dass Philipp geht, sind die Möglichkeiten, die sich ihm öffnen fantastisch und das freut uns sehr.

Wir wünschen dir, lieber Philipp, alles Gute bei deiner neuen Station und, dass deine zukünftigen Kollegen dir ebenso viel Wertschätzung ent­ge­gen­brin­gen, wie wir.

PS: Wir haben da übrigens ein paar Stellen frei: https://stadtlandnetz.de/ueber-uns/

Unsere Anwendung VIA hilft Ihnen bei allen Aufgaben der kommunalen Schülerbeförderung
freigestellter Schülerverkehr
ÖPNV
Kostenerstatter

Über den Autor

Lars Lehmann
Lars Lehmann

Lars Lehmann ist Mitgründer und Geschäftsführer bei Stadt.Land.Netz. Er hat zehn Jahre in verschiedenen Positionen regionaler Behörden gearbeitet und verantwortet die Bereiche Produkt und Entwicklung bei SLN.

Neueste Beiträge

Kategorien