Unsere Suche nach einem neuen Claim

„Moderne Software für moderne Behörden“, das war seit Gründung von Stadt.Land.Netz 2016 unser Claim, unsere Mission und unser Selbstverständnis. In den letzten fünf Jahren hat sich SLN aber stetig weiter entwickelt, ist von drei auf neun MitarbeiterInnen gewachsen und auch der Fokus hat sich etwas verschoben. So war es nun an der Zeit, diese Änderungen mit einem neuen Claim nach außen zu transportieren. Warum aber die Suche nach einem neuen Claim gar nicht so einfach ist und wir es trotzdem für notwendig hielten, möchte ich in diesem Artikel erzählen.

Wozu überhaupt ein Claim?

Wir kennen Sie alle, die Sprüche, die jede Marke hat. „Es gibt immer was zu tun“, „Ich liebe es“, „Geiz ist geil“ und so weiter. Ein Claim soll die Grundhaltung, die Werte und das Selbstverständnis einer Marke und des Unternehmens dahinter transportieren und das in einer möglichst einfachen und eingängigen Form. Ein guter Claim wird 1:1 mit der Marke oder dem Unternehmen verbunden – ohne dass diese darin auftaucht. In meinen drei Beispielen eben, sind das Hornbach, McDonalds und Saturn.

Ein Claim ist also kein Selbstzweck, sondern ein zentrales Kommunikationsmittel zwischen Marke/Unternehmen und seinen Kunden. Er ist ein Versprechen, das für alle Produkte des Unternehmens gemeinsam gilt. Ein Unternehmen, das seinen Claim ändert, zeigt also auch, dass sich das Unternehmen dahinter ändert und weiterentwickelt. Nach fast fünf Jahren war es für uns an der Zeit dazu.

Mehr dazu: was ist der Unterschied zwischen Slogan und Claim?

Was hat sich geändert?

Unsere ursprüngliche Idee

Als wir Stadt.Land.Netz gegründet haben, haben wir uns nicht vorstellen können, dass VIA unser alleiniges Produkt sein könnte. Auch wenn wir Schülerbeförderung schon sehr genau kannten, dachten wir, dass wir ziemlich schnell an die Grenzen des Marktes geraten könnten. Wir dachten, dass wir recht schnell in andere Bereiche der öffentlichen Verwaltung schauen müssten, wo es ebenso viel Potential für eine neue, moderne Anwendungen gibt. Unser Claim „Moderne Software für moderne Behörden“ war auf die Idee aufgebaut nicht nur Schülerbeförderung zu machen, sondern Behördensoftware allgemein. Schülerbeförderung sollte irgendwann nur ein einzelnes Produkt von mehreren sein.

Fokus ist wichtig

Und gerade am Anfang wurde von allen Seiten an uns herangetragen, wo Software fehlt oder wo man noch was besser machen kann oder wo die eingesetzte Software alt und unflexibel sei und doch mal ersetzt werden könnte. Es gibt also einen großen Markt für moderne Behörden-Software.

Gleichzeitig waren wir voll damit beschäftigt VIA von einer einzelnen Anwendung zu einer ganzen Plattform an Anwendungen auszubauen. Wir hatten gar nicht die Zeit uns andere Sachgebiete anzusehen. Wann immer wir das gemacht haben, kamen wir schnell in das Problem des Fokus-Verlustes. Unser eigentliches Produkt brauchte ungeteilte Aufmerksamkeit und die Entwicklung eines neuen Produkts hätte uns davon abgehalten VIA zu dem machen, was es heute ist.

Außerdem haben wir gemerkt, dass, um eine wirklich gute Anwendung zu entwickeln, wir das Sachgebiet ebenso detailliert kennen müssen, wie wir die Schülerbeförderung kannten. Das geht auch nicht in dem man ein paar Workshops mit potentiellen Kunden macht, sondern man muss selbst in dem Bereich gearbeitet haben, die gleichen „Schmerzen“ gefühlt haben, wie die späteren Kunden. Wir hatten schlicht zu wenig Ahnung von anderen Sachgebieten, um eine ähnlich zugeschnittene Anwendung zu bauen, wie es VIA für die Schülerbeförderung ist.

Das Potential hat uns überrascht

Während wir VIA immer weiter ausbauten, kamen immer mehr Interessenten aus Bereichen auf uns zu, die wir anfangs nicht auf dem Schirm hatten – Privatschulen, Krankenkassen und Verkehrsunternehmen. So passierte es, dass wir unseren Plan – Softwareentwicklung ausschließlich für Behörden – nach und nach aufweichten und VIA zu einem Planungs-Tool für wiederkehrende Beförderungsbedarfe weiterentwickelten. Dank extrem umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten können wir VIA ganz individuell konfigurieren und so auch teilweise noch unbekannte Bereiche / Branchen berücksichtigen.

Sie Suche nach einem Claim

Unser alter Claim war also überholt. Und statt uns einen Neuen zu suchen, haben wir die Zeile „Moderne Software für moderne Behörden“ fortan einfach gestrichen. So richtig gut hat es sich aber nicht angefühlt, denn der Claim transportiert schließlich auch das Selbstverständnis eines Unternehmen nach Außen und wir transportierten nun gar nichts mehr.

Darum haben wir Anfang 2021 im Team beschlossen, uns auf die Suche nach einem neuen Spruch zu begeben. Die ersten internen Versuche scheiterten jedoch kläglich, denn wir entwickeln Software und stecken tief mit den Köpfen in unseren Produkten. So hatten wir irgendwie nie den richtigen Modus, um uns etwas passendes auszudenken – wir brauchten also dringend Unterstützung. Darum holten wir uns die fabelhafte Elisa Mühlmann von Elevents an Board, die uns durch diesen Prozess begleitet hat.

Dabei haben wir mehr als nur unsere Produkte betrachtet, wir haben betrachtet welchen Charakter Stadt.Land.Netz hat, wie wir uns sehen und wie wir wahrgenommen werden wollen. Natürlich haben wir auch geschaut, dass sich darin unsere neue Vision der umfangreichen Beförderungs-Software, statt expliziter Behörden-Software widerspiegelt.

Was bieten wir an?

Was bietet SLN alles an? Neben unserer Software erhalten Kunden bei uns noch einige Leistungen mehr.
Was bietet SLN alles an? Neben unserer Software erhalten Kunden bei uns noch einige Leistungen mehr.

Was sind unsere Werte?

Wie sieht SLN sich selbst?
Wie sieht SLN sich selbst?

Was sind unsere Charaktereigenschaften?

Wie wäre SLN als Mensch? Ein netter Monarch mit Segelohren - an der Optik müssen wir wohl noch arbeiten.
Wie wäre SLN als Mensch? Ein netter Monarch mit Segelohren? Hier hatte jemand zu viel Zeit zwischendurch.

Der neue Claim

Neben einer unübersichtlich großen Anzahl an Ideen, die durchaus die Kreativität unserer KollegInnen gezeigt hat, hat Elisa am Ende einige wenige herausgearbeitet. Jedoch ein Claim hat uns gleich zu Beginn überzeugt.

Das Ergebnis ist maximal einfach und man fragt sich, warum wir nicht selbst drauf gekommen sind, aber manchmal braucht man einfach den Prozess, um zu einem Ergebnis zu kommen.

Der Claim „Wegweisend digital.“ spricht uns direkt aus dem Herzen. Wir haben uns entschlossen uns voll und ganz auf Beförderungs-Software (Wegweiser) zu fokussieren, mit tollen Anwendungen links und rechts von VIA. Gleichzeitig wollen wir mit unseren Lösungen zur Digitalisierung unserer Kunden beitragen und auch weiterhin technologisch, inhaltlich und anwenderfreundlich ganz Vorne sein. Wir wollen Wege weisen, mit und durch unsere Software.

Fazit

Die Suche nach einem neuen Claim war uns persönlich sehr wichtig, was auch der Grund für diesen ausführlichen Artikel ist. Hinter jeder unserer Entscheidungen, ob für die Firma, die Produkte oder unsere Kunden, stecken viele Überlegungen und Diskussionen. Auch wenn die Ergebnisse oft simpel wirken, sie können nur so simpel sein, weil wir uns vorher richtig viel Gedanken dazu gemacht haben.

Unsere Anwendung VIA hilft Ihnen bei allen Aufgaben der kommunalen Schülerbeförderung
freigestellter Schülerverkehr
ÖPNV
Kostenerstatter

Über den Autor

Lars Lehmann
Lars Lehmann

Lars Lehmann ist Mitgründer und Geschäftsführer bei Stadt.Land.Netz. Er hat zehn Jahre in verschiedenen Positionen regionaler Behörden gearbeitet und verantwortet die Bereiche Produkt und Entwicklung bei SLN.

Neueste Beiträge

Kategorien